"Fit und gesund - statt müde und rund" 

seit März 2013

Am 08.03.2013 starteten wir in der Abteilung Turnen des Sportverein Chemie Leuna e.V. Leuna unser Projekt "Fit und gesund - statt müde und rund". Hierbei wollen wir die Themen Sport und gesunde Ernährung zu einer Einheit zusammenfassen.

 

Begonnen hat diese Initiative mit einem Projekttag zu dem wir uns mit Frau Maren Richter eine Ernährungsberaterin eingeladen haben, die unseren Kindern auf spielerische Art die Grundlagen für eine gesunde Ernährung näher brachte. Verschiedene Bewegungsspiele mit Bezug zum Thema bildeten den sportlichen Teil an diesem Tag. Ein „Zucker-Quiz“ sorgte nicht nur bei so manchem Kind, für staunende Gesichter.

 

Von einem örtlichen Supermarkt wurde uns frisches Obst und Gemüse für alle Projektteilnehmerinnen und Teilnehmer zur Verfügung gestellt. Ebenso unterstützt wurden wir wieder von der Novitas-BKK.

Mittlerweile hat sich dieses Projekt in unserem Jahreskalender fest etabliert. Einmal im Monat bekommen wir, nun vom Edeka-Markt Meuschau, eine große Obst- und Gemüsekiste. Darin sind alle erdenklichen Früchte und Gemüsesorten, wie Bananen, Äpfel, Weintrauben, Mandarinen, Gurken, Paprika, Möhren, Kohlrabi und vieles mehr. Von den Großeltern einer Turnerin liebevoll geschnitten und portioniert, können es die Kinder kaum erwarten, zuzugreifen.

Ein Stern in Bronze

Mit dem Projekt „Fit und gesund statt müde und rund“ bewarb sich die Abteilung Turnen im Jahr 2013 bei dem Wettbewerb „Sterne des Sports“ in Bronze der Volks- und Raiffeisenbank Saale-Unstrut eG. Völlig überraschend belegte man mit der Bewerbung den 1. Platz und durfte sich, neben dem begehrten "Stern des Sports" in Bronze, über ein Preisgeld in Höhe von 1000,00 Euro freuen. Mit dem Gewinn des Wettbewerbs qualifizierte sich der Verein zudem für den Wettbewerb auf Landesebene.

 

Im November 2013 in der Magdeburger Staatskanzlei die Verleihung der „Sterne des Sports“ in Silber statt. 97 Vereine aus ganz Sachsen-Anhalt hatten sich zuvor mit ihren Projekten für den Wettbewerb, der von den Volks- und Raiffeisenbanken, sowie dem Deutschen Olympischen Sportbund vor 10 Jahren ins Leben gerufen wurde, angemeldet.

Zwar reichte es für das Projekt „Fit und gesund statt – müde und rund“ nicht für einen silbernen Stern, dennoch bekamen die Vertreter des Vereins, aus den Händen des Ministers für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalts Holger Stahlknecht, einen Förderpreis und einen Scheck in Höhe von 500,00 €.